Wärmepumpen für die Heizung und Warmwasser

Wärmepumpen erfreuen sich steigender Beliebtheit. Bevorzugt sollten sie mit Heizsystemen mit niedriger Heizwassertemperatur betrieben werden (z.B. Fussbodenheizung oder Wandheizung), um eine gute die Effektivität zu erhalten. Es ist aber auch möglich eine Wärmepumpe an einem Heizkörper-Heizsystem zu betreiben, wobei dann einige Besonderheiten zu beachten sind. Gegebenfalls müssen Maßnahmen ergriffen werden (z.B. Heizköperberechnung bzgl. Temperatur und Leistung oder Tausch der Heizkörper), um ein solches System effektiv zu betreiben.

Zu Beachten ist: Es ist immer notwendig einen hydraulischen Abgleich des Systems durchzuführen, sofern noch nicht erfolgt, damit das System effizient und kostensparend arbeiten kann.

Betrieben werden die Wärmepumpen mit elektrischem Strom, der aus dem Netz bezogen wird oder mit eigenem Strom aus Solarenergie mittels einer Photovoltaikanlage.

Wärmepumpen sind z.B.:

  • Luft-Wasser-Sole-Wärmepumpen
  • Erdwärme-Wärmepumpen
  • Photovoltaik-Wärmepumpen (Luft, Sole, Wasser)
  • Solar-Luft-Wärmepumpen (mit Eis-Latentspeicher)
  • PV-Thermie (PVT) Hybrid Anlagen

 

Mach mehr aus Deiner Energie

 

Die PV Wärmepumpe ist die neue Solarthermie ! 

 

Heizen mit der Sonne, Luft und Eisspeicher. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen