Das Energiezentrum (Wärmepumpe, Systemtechnik und Eis-Wasser-Latentspeicher)

Bislang ließen sich im Normalfall selbst mit den leistungsfähigsten Solaranlagen ca. 20 % bis 40 % der Hauswärmeversorgung durch eine Kombi-Solaranlage zur Heizungsunterstützung abdecken.

Die patentierte Solarheizung gewinnt jetzt bis zu 85 % der Hauswärme solar. Dafür sorgen die Hybridkollektoren kombiniert mit einer Wärmepumpe, einem Wasser-/Eisspeicher und einem Wärmespeicher. Das Energiezentrum besteht aus einem stabilen Stahlblechgehäuse und beinhaltet die Wärmepumpe, den Latentspeicher (320 l), den vorverkabelten Systemregler sowie sämtliche benötigten Armaturen und Pumpen für den Solarkreis und einen gemischten Heizkreis. Das Energiezentrum benötigt eine Standfläche von ca. 80 x 85 cm, wobei für die Montage der hydraulischen und elektrischen Anschlüsse ausreichend Platz vorzusehen ist. Der Montageaufwand ist vergleichbar mit der Montage einer Standard-Wärmepumpe oder Therme in Verbindung mit einem Kombispeicher, wobei Solar- und Heizkreisstation bereits vormontiert sind. Der Wasser-/Eisspeicher im Energiezentrum speichert Energie verlustfrei.

Durch Auftauen und Einfrieren von Wasser lässt sich sehr viel Energie auf kleinem Raum vorhalten und bei Bedarf damit heizen. Die Kapazität des 320-Liter Wasser-/Eisspeichers entspricht einem 2500-Liter-Wärmespeicher. Dabei nimmt das kompakte Energiezentrum nur 0,7 m2 Stellfläche in Anspruch. Da weder Gasanschlüsse, größere Tanks, Lagerbehälter oder ein Schornstein benötigt werden, läßt sich viel Platz im Haus sparen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen